Zweiter Sieg nach heißem Tanz in Langendreer

Herren-Oberliga: BC Langendreer – Baskets Lüdenscheid 65:79 (17:22, 16:18, 17:18, 15:21)

Schaut man auf die Viertelergebnisse, scheint das eine klare Kiste für unser Team gewesen zu sein – und am Ende war´s das auch. Allerdings machten es die Baskets zwischendurch noch mal spannend, als die Gastgeber – in der Vorsaison immerhin auf Platz 3 der Oberliga – in der 25. Minute die Führung übernahmen (43:42, 25. Minute). Dem vorangegangen waren zahlreiche individuelle Fehler, die der BC eiskalt bestrafte.

Beeindrucken ließen sich die Gäste davon aber nicht – und vor allem nicht Baskets-Neuzugang Aldin Ribic, der nach Albinovic-Dreier neun Punkte in Folge auflegte und die Baskets auf 54:45 (29.) davoneilen ließ. Die 58:50-Führung zum Ende des dritten Viertels legte den Grundstein für den am Ende deutlichen 14-Punkte-Erfolg, den die spürbar erschöpften Bochumer nichts mehr entgegenzusetzen hatten.

Damit endete eine äußerst physisch geführte Partie (auf beiden Seiten insgesamt 3 Spieler ausgefoult, 6 mit vier Fouls) für die Baskets mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel! Ein großer Dank geht an Miroslav „Micky“ Petrovski, der uns auf dem Frontcourt unterm Brett stark aushalf, nachdem Jove Kurtchyev nach seiner Knie-Blessur aus der Vorwoche noch nicht wieder fit war.

Baskets: Boshevski (5), Colo (13/2 Dreier), Theodoris (13), Ribic (13/2), Becker (n.e.), Albinovic (24/4), Jede (n.e.), Tripel (6), Krasniqi (2), Petrovski (3), Maracic

Freiwürfe: 19 von 33 (57,6 Prozent)

Tabelle und Spielplan unserer 1. Herren