Jugendteams bestreiten Qualifikationsturniere

Zwei Monate vor dem offiziellen Saisonstart wird es für drei Jugendteams der Baskets bereits an diesem Wochenende ernst: Erstmals müssen sich die Mannschaften für ihre ausgewählte Liga auf WBV-Ebene qualifizieren.

Das heißt: Wer sich in den Mini-Turnieren durchsetzt, ist für die Regional- beziehungsweise Oberliga qualifiziert, die Zweit- und Drittplatzierten haben in einer zweiten Runde die Chance, den „Abstieg“ zu verhindern.

Gleich zwei dieser Turniere richten die Baskets in eigener Halle (Stadtpark) aus: Am Samstag, 13. August, geht es für die U16 um die Qualifikation für die Regionalliga. Das Team von Amir Hujic trifft um 10 Uhr auf den TSV Bayer 04 Leverkusen – und damit den WBV-Vizemeister der vergangenen Saison. Das zweite Halbfinale bestreiten um 12 Uhr der SC Bayer 05 Uerdingen sowie die Art Giants Düsseldorf. Direkt im Anschluss (15 Uhr) bestreiten die jeweiligen Verlierer das Spiel um Platz 3, um 17 Uhr geht es dann zwischen den beiden Siegern um die direkte Qualifikation.

Die U14 bestreitet ihre Qualifikationsspiele am Sonntag in Salzkotten.

Ebenfalls in eigener Halle geht es am Sonntag, 14. August, für die U18 um die Qualifikation für die Oberliga: Um 10 Uhr empfangen die Baskets den SV Brackwede, das zweite Halbfinale bestreiten um 12 Uhr die BBG Herford und der TV Ibbenbühren. Wie schon am Vortrag folgen im Anschluss der Spiel um Platz 3 sowie das Finale.

In der Oberliga verbleiben möchte – wie schon in den zurückliegenden Saisons – die U14 der Baskets: Sie reist dafür am Sonntag nach Salzkotten und trifft dort in einer Dreier-Gruppe um 13 Uhr auf die RE Baskets Schwelm sowie um 16 Uhr auf die Gastgeber.

Die Baskets drücken allen Teams die Daumen und freuen sich in eigener Halle auf lautstarke Unterstützung.