Unnötig hohe Niederlage gegen den TuS

ESR-U14-Landesliga: Baskets – TuS Breckerfeld 29:72 (5:14, 7:15, 10:20, 7:23)

Dass die Breckerfelder physisch überlegen sein würden, war keine Überraschung: Bereits im Hinspiel hatte man den Altersunterschied deutlich gesehen, nutzen die Hansestädter doch die Möglichkeit der Einspielrunde, auf die Altjahrgänge der Saison 20/21 zurückgreifen zu können. Und so spielte mit den Baskets ein Team mit nur drei Spielern des Jahrgangs 2008 und dem Rest aus 2009 gegen eines, das überwiegend mit 2007er-Akteuren besetzt war.

So ging es von vornherein vor allem darum, die Gäste zu ärgern und mit gutem Angriffsspiel das fortzusetzen, was in den letzten Spielen so gut funktioniert hatte. Aber: Dieser Samstag war ein gebrauchter Tag.

Mit viel zu großem Respekt und häufig kopflos rannten die Baskets offensiv ins Verderben, während sie defensiv immerhin zeitweise auf der Höhe waren. Hier glänzte vor allem Nike Zacharias mit hohem Engagement und einer Konzentration in der Verteidigung, die sonst schmerzlich vermisst wurde.

So zogen die Breckerfelder immer weiter davon – zumal die Baskets vorne auch noch zahlreiche Chancen ungenutzt ließen. Am Ende stand ein auch in der Höhe zwar verdienter Sieg der Breckerfelder, doch die Punktedifferenz war dann doch deutlich größer als die Gastgeber es hätten zulassen dürfen.

Damit beenden die Baskets die Einspielrunde nach sechs Siegen aus neun Spielen auf Platz drei. Ende Januar geht es dann in der regulären Oberliga-Saison gegen TG RE Schwelm, TG Voerde, VfL Astrostars Bochum und den SV Haspe 70. Die Spielpläne werden derzeit erstellt.

Baskets: Li. Krasniqi (3), Kasperczyk (6), Sager (2), Vasilev (10), J. Schoppmann, Gratsanis, Renic, Diamantidis, Zapsas (8), Zacharias