Nur ein starkes Viertel gegen überlegene Hagener

U14-ESR-Kreisliga: Baskets II – TSV Vorhalle/Harkortsee 39:114 (4:37, 8:28, 28:18, 9:21)

Zwei schwache Viertel, in denen schlichtweg die Konzentration fehlte, waren am Sonntag ausschlaggebend dafür, dass sich die U14 II gegen die Gäste aus Vorhalle deutlich geschlagen geben musste.

Vor allem der körperlichen Überlegenheit der „Nr. 13“ hatten die Baskets in der Defense nichts entgegen zu setzen, sodass den Hagenern viele schnelle Punkte gelangen. Mit einem 12:65-Rückstand ging es in die Pause.

Die U14 II ließ sich die gute Stimmung nicht verderben, zeigte im Spiel gegen den TSV Vorhalle ein starkes drittes Viertel.
Foto: Schoppmann

Doch aus dieser kamen die Gastgeber wesentlich konzentrierter zurück, präsentierten eine deutlich aggressivere Defense und waren selbst erfolgreich. Die Belohnung: Das dritte Viertel entschied das Team von Michel Baram für sich.

Doch am Ende reichte ein starkes Viertel gegen die Gäste aus Hagen nicht aus – sie nahmen den überlegenen Sieg verdient mit nach Hause. Dennoch zeigte sich der Baskets-Trainer mit seiner Mannschaft und ihrer Leistung im dritten Viertel durchaus zufrieden.

Baskets: Kullmann (6), Devic (10), J. Schoppmann (4), Gavrouzos, Steinweg (3), J. Becker (10), Scholz, Zekovic, Reinfeld (2), Santos, I. Diamantidis (4), Adamyan