Deutliche Niederlage nach langer Corona-Pause

U14-ESR-Kreisliga: TuS Iserlohn Kangaroos – Baskets II 100:23 (37:7, 18:4, 23:6, 22:6)

Bei ihrem ersten Spiel nach der langen Corona-Pause musste die U14 II eine deutliche Niederlage bei den „Nachbarn“ in Iserlohn hinnehmen und sich mit 100:23 geschlagen geben.

Nach einem schwachen ersten Viertel, bei dem sich die Baskets viele Fehler in der Defense leisteten, die Rebounds verfehlten und die Korbleger nicht trafen, konnte sich das Team von Michel Baram deutlich steigern. Zwar war der Sieg der Iserlohner zu keinem Zeitpunkt in Gefahr, doch die Lüdenscheider gaben sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen und kämpften mit aller Kraft bis zur Schlusssirene.

Ein besonderes Lob für ihre Leistung als Aufbauspieler gab es vom Trainer für Jan Kullmann, Jonas Becker und Joost Schoppmann, der im letzten Viertel verletzungsbedingt ausscheiden musste.

Baskets: Kostoulagianni, J. Schoppmann (5), Hana Zekovic, Kullmann (2), Wieghardt, J. Becker (11), Bilici, Gavrouzos (2),
Adamyan, Artik, Santos (1), Reinfeld(2)