Herren-Kreisliga: Anfang pfui, Ende hui

SV 09 Arnsberg – Baskets III 84:67 (30:12, 14:11, 27:18, 13:26)

Eine Fahrt ins Hochsauerland ist immer schön – aber weil vom Schnee keine Spur war, verlegte sich unsere Dritte aufs Basketballspielen. Leider ohne Erfolg.

Mit magerer 7er-Rotation wollte das von den Spielertrainern Frank und Thomas gecoachte Team den Hinrunden-Erfolg gegen die Arnsberger wiederholen. Leider erwischte das neu zusammengewürfelte Team aus zwei U16-Spielern, zwei U20ern und drei alten Hasen aber einen kompletten Fehlstart.

Zwar wählten die Baskets eine enge Manndeckung, um den Gastgebern aus der Distanz den Zahn zu ziehen – aber eng am Mann standen die Gäste eigentlich nie, sodass der SV einen Wurf nach dem anderen reinzimmerte. Kurios, dass das erst dann ein Ende hatte, als die Baskets auf Zone umstellten. Damit kamen die Arnsberger weitaus weniger klar, allerdings fiel es schwer, den Rückstand aus dem ersten Viertel aufzuholen.

Da nutzte es auch nichts, dass Till, Mats (!) und Oldie Frank am Ende noch mal aufdrehten. Das Schlussviertel wurde deutlich gewonnen, aber die Aufholjagd begann zu spät.

Baskets: M. Tschöke (2), Bayer (18), Beholz (1), K. Tschöke (4), Hafenrichter (21), Grüger, F. Zacharias (20)