U16-Oberliga: Ärgerliche Niederlage in Haspe

 SV Hagen-Haspe – Baskets 81:78 (24:14, 24:18, 17:30, 15:16)

Eine ärgerliche Niederlage setzte es am Sonntag für das Krasniqi-Team, das zunächst gut ins Spiel gestartet war. Doch dann übernahm laut Trainer Gezim Krasniqi ein anderer das Spielgeschehen: der Schiedsrichter.

Immer wieder wurde das Spiel per Foulpfiff unterbrochen, sodass Lüdenscheids bester Verteidiger frühzeitig auf der Bank Platz nehmen musste. Das spielte dem Gegner in die Karten: Der holte von nun an jeden Rebound und schloss sicher ab.

Während die Baskets immer mehr den Faden verloren, baute Hagen seine Führung aus. Nach der Halbzeit konnten die Gäste dank eines schönen Angriffsspiels zwar Punkt für Punkt aufholen, doch gleichzeitig schied ein Spieler nach dem anderen mit fünf Fouls aus (Bahri, Kaul, Schamber, Hafenrichter).

Mit am Ende 30 Fouls (insgesamt 55 auf beiden Seiten) und einem zu hektischen letzten Viertel war die Hypothek der ersten Halbzeit einfach zu groß.

Baskets: Krasniqi (22), Hafenrichter (16), Schamber (16), Bahri (11), Muzik (6), Kaul (5), Top (1), Hoxha, N. Poledro, Dziallach