U16-Kreisliga: Unglückliche Niederlage in Iserlohn

TuS Iserlohn Kangaroos – Baskets 61:60 (20:12, 21:10, 11:16, 3:21) 

Eine verschlafene erste Halbzeit, eine tolle Aufholjagd und am Ende eine mehr als unglückliche Niederlage: Im ersten Spiel der Saison musste sich die U16 II bei den Iserlohn Kangaroos mit nur einem Punkt geschlagen geben.

Und das hatte seine Ursache vor allem in der ersten Hälfte der Begegnung, in der das Team von Dinno Colo und Dimitar Boshevski in der Defense häufig nicht präsent war und im Angriff zu selten punktete. Zudem bekamen die Lüdenscheider den hochgewachsenen Center der Gegner nicht in den Griff und hatten entsprechend bei den Rebounds zu kämpfen.

Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel, verteidigten aggressiver und liefen viele erfolgreiche Fast-Breaks. Ein siegreiches drittes Viertel war die Folge. Mit dem Ausscheiden des Centers auf Seiten der Iserlohner schien sich das Blatt zu wenden: Während die Baskets nach und nach aufholten, gelangen den Gastgebern im letzten Viertel gerade einmal drei Punkte. Am Ende wurde die Aufholjagd jedoch nicht belohnt – mit einem Punkt Vorsprung sicherten sich die Iserlohner den Sieg.

Bevor es für die U16 II in die Herbstpause geht, steht am Samstag noch das Heimspiel (11 Uhr) gegen den SV Haspe 70 II an.

Dieser Beitrag wurde unter News U16II veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.