U12-Oberliga: Gelungener Saisonauftakt

VfL AstroStars Bochum II – Baskets 45:58 (18:35)

Ein Saisonauftakt nach Maß gelang unserer U12 in Bochum. Dabei war das Spiel eine echte Premiere, schließlich gelten für den U8- bis U12-Bereich ab dieser Spielzeit neue Regeln. Davon ließen sich die Baskets aber nicht beirren.

Die wohl auffälligste Neuerung: Das Spiel ist nicht mehr in Viertel, sondern in fünfminütige Achtel eingeteilt, in denen keine regulären Wechsel mehr stattfinden können. So sind taktische Auswechselungen nicht mehr möglich – nur bei Verletzungen kann gewechselt werden, wobei das Kind mit den bis dato geringsten Einsatzzeiten ins Spiel kommen muss… Hinzu kommen Mindest- und Maximaleinsatzzeiten, sodass die Coaches viel zu beachten haben, wenn sie ihre Aufstellungen planen.

Den Baskets war das alles aber herzlich egal: Sie zeigten insbesondere in der ersten Halbzeit genau das, was in den Trainingseinheiten zuvor sooft eingeübt worden war. Das schnelle Fast-Break-Spiel mit dem finalen Pass zum freien Mitspieler funktionierte – und wenn es dann doch möglich war, im Eins-gegen-Eins zum Korb zu ziehen, fanden auch diese Layups (meist) den Weg durch den Ring.

Besonders zufrieden zeigte sich Coach Frank Zacharias in Hälfte ein mit der Defense seiner Mannschaft, in der jeder gut arbeitete. „Leider ist uns gegen Ende der Partie die Konzentration abhanden gekommen. Daran müssen wir noch arbeiten.“ Am positiven Gesamteindruck änderte das aber nichts.

Jetzt geht´s am Samstag, 21. September, um 13 Uhr gegen die TG Voerde – in der Hoffnung, dass die Sporthalle am Stadtpark dann wieder für den Spielbetrieb freigegeben worden ist.

Baskets: Scharfe, Li. Krasniqi (13), Zapsas (12), Gratsanis (2), Diamantidis, Kasperczyk (4), Steinweg, Vasilev (19), Renic, Schoppmann (4), Sager, N. Zacharias (4)