Herren-Oberliga: Hart erkämpfter Pflichtsieg

TG Voerde – Baskets 74:88 (19:27, 24:18, 21:24, 10:19)

Hart erkämpft und am Ende verdient gewonnen: Mit einem Sieg beim Aufsteiger TG Voerde gelang unserer 1. Herren-Mannschaft ein gelungener Start in die Saison. Ganz zufrieden war Trainer Amir Hujic mit der Leistung jedoch noch nicht. Doch der Reihe nach:

Mit einem konstant hohen Tempo in der Offensive und effektiven Abschlüssen konnte sich das Team bereits im ersten Viertel mit acht Punkten absetzen. Doch dabei blieb es nicht: Die Trefferquote ging deutlich nach unten, in der Defense waren die Baskets immer einen Schritt zu spät. Die Folge waren zu viele, teil unnötige Fouls. Die Voerder nutzten ihre Chance, verwandelten die Freiwürfe und entschieden das zweite Viertel für sich.

Damit nicht genug: Zu Beginn des dritten Viertels konnten die Gastgeber sogar erstmals in Führung gehen (51:50) – zum Glück jedoch nicht lange. Die Baskets legten wieder an Tempo zu und übernahmen – nicht zuletzt durch am Ende neun erfolgreiche Dreier – wieder die Führung.

Auch wenn diese zu Beginn des vierten Viertels noch dünn war, so zahlte sich die bessere Physis der Baskets aus. Eine konsequente Defense sowie Punkteausbeute führten am Ende zu dem doch sicheren Vorsprung.

Weiter geht es nun am kommenden Samstag beim langen Heimspieltag. Um 19.15 Uhr empfängt die Mannschaft die VfL AstroStars Bochum 2 am Stadtpark.

Baskets: Boshevski (6), Colo (13/4 Dreier), Bekendorf (22), Ahmad, Tripel (18), A. Bahri (18/4), C. Arvanitakis (3/1), Lüsebrink (8), Kaluza (n.e.)