Sporthalle am Stadtpark wieder freigegeben!

[Update, 16. September, 12.30 Uhr] Aufatmen bei den Baskets! Die Stadt Lüdenscheid hat uns am Montagmittag darüber informiert, dass die Sporthalle am Stadtpark wieder genutzt werden kann. Sämtliche Trainingseinheiten können also wie geplant stattfinden!

Am Freitag, 13. September, musste die Sporthalle am Stadtpark von der Stadt vorerst für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt werden.  Grund war ein defekter Vorhang, der normalerweise das mittlere zum hinteren Drittelfeld abtrennen soll. Dieser ließ sich nicht mehr ordnungsgemäß absenken und war offenbar so stark beschädigt, dass eine Gefahr für die Sportler nicht auszuschließen ist. Daher hat die Zentrale Gebäudewirtschaft (ZGW) der Stadt Lüdenscheid die Sporthalle kurz nach Mitteilung des Schadens durch die Baskets am Freitag komplett gesperrt. Kurzfristig mussten die beiden ausstehenden Heimspiele des Wochenendes (U18 am Freitag, U10 am Sonntag) abgesagt werden. Beide sollen jedoch nachgeholt werden, da die Baskets aufgrund höherer Gewalt keine Schuld an den Ausfällen trifft.

„Ich habe für das schnelle Vorgehen der ZWG absolutes Verständnis. Das Risiko, dass einem Sportler beim Training oder Spiel etwas zustößt, ist einfach zu groß“, sagte Baskets-Vorsitzender Frank Zacharias nach der bösen Überraschung. Natürlich hoffte er aber auf eine schnellstmögliche Reparatur – und die konnte eine Fachfirma bereits am Montagvormittag vornehmen.

Der Trainingsbetrieb kann also ohne Weiteres wieder aufgenommen werden! „Ich danke den Verantwortlichen bei ZGW und Fachdienst für die schnelle Reaktion und die Unterstützung. Sicherlich hätten wir den Trainingsbetrieb auch in anderen Hallen bewerkstelligen können, aber sicher nicht in dem Umfang“, sagte Frank Zacharias am Montagmittag.