WBV-Pokal: Nach dem Pflichtsieg geht´s in Runde 2

SuS Olfen – Baskets Lüdenscheid 91:49 (24:10, 26:7, 23:14, 18:18) 

Der frühe Sonntagabend ist für unsere erste Herrenmannschaft ein ungewöhnlicher Termin – aber einer, mit dem das Team offenbar kein Problem hatte. Deutlich gewannen die Baskets gegen den Kreisligisten SuS Olfen die Erstrundenpartie im WBV-Pokal.

„Es war ein lockeres Spiel in angenehmer Atmosphäre“, freute sich Coach Amir Hujic über einen fairen Gegner, der zwar bis zum Schluss gekämpft, dabei aber nie zu unsportlichen Mitteln gegriffen hat.  Angesichts einer 50:17-Pausenführung schalteten die Lüdenscheider in Hälfte zwei einen Gang zurück.

Ein Sonderlob von Hujic kassierte nicht nur aufgrund seiner 29 Punkte Anouar Bahri: „Er ist bereits im Training sehr eifrig dabei und hat das jetzt auch im Spiel sowohl in der Defense als auch Offense umgesetzt. Ich hoffe, das bleibt so.“
Härteren Widerstand dürften die Baskets heute Abend zu brechen haben, wenn am Dienstag, 10. September, um 20 Uhr am Stadtpark Zweitregionalligist Iserlohn Kangaroos II antritt. Bis auf Niko Koudas (beruflich verhindert) wird der Kader komplett sein.

Baskets: Boshevski (3/1 Dreier), Colo (7/1), Bekendorf (18), A. Bahri (29/2), Kaluza (10/2), Ahmad (8), C. Arvanitakis, Tripel (16)