Herren-Landesliga: Starke Leistung der Rumpftruppe

Baskets II – TSV Hagen II 70:85 (8:26, 16:18, 22:19, 24:22)

Wenn doch nur das verschlafene erste Viertel nicht gewesen wäre! Mit einem Rumpfkader und gleich ohne eine Vielzahl  von Stammkräften – darunter Topscorer Calvin Arvanitakis – musste die Reserve am Sonntagmittag gegen den TSV Hagen 1860 antreten. Da auch Francesco Piccirilli nach Berlin-Trip erst zum zweiten Viertel auflief, gingen die Baskets nur zu sechst in die Partie, davon mit Wael Bahri und Nicola Poledro zwei Spieler der U16.

Entsprechend uneingespielt musste das Team starten. Leider gelang den Gästen mit drei Dreiern zudem ein blitzsauberer Start, dem die Baskets zu wenig entgegenzusetzen hatten. Erst im zweiten Viertel, lief die Baskets-Maschine besser, sowohl in der Offense als auch in der Defense, Kostas Danatsidis herrschte unter den Körben und schnappte sich einen Rebound nach dem anderen, während im Angriff Wael Bahri und Majed Alsouda ein ganz starkes Spiel machten. So gewann die Reserve sogar die zweite Hälfte und trauert dem verschlafenen ersten Viertel nach.  Der frühe Rückstand konnte leider nicht aufgeholt werden.

Baskets: Poledro, Piccirilli (11), W. Bahri (15), Alsouda (24), Cetin (5), Danatsidis (9), F. Zacharias (6)