U16-Oberliga: Starke zweite Halbzeit nach Chaos-Start

Paderborn Baskets -Baskets 87:51 (25:3;24:12; 20:23; 18:13)

Offenbar machte sich die lange Fahrt nach Ostwestfalen bemerkbar, denn das erste Viertel haben die Baskets komplett verpennt. Trotzdem haben die Baskets nicht aufgegeben und weiter ambitioniert gespielt, konnten das dritte Viertel dann gewinnen.

Den hohen Rückstand des Anfangs konnte man aber nicht mehr aufholen gegen ein Paderborner Team, das körperlich deutlich überlegen und nicht zuletzt personell besser besetzt war. Die letzten vier Minuten mussten die Baskets auf letzter Rille spielen, da mit Dom und Ewald gleich beide Big Men ausgefoult waren.

Baskets: Krasniqi (6) , Muzik (2), Zacharias (3), Bahri (15), Hafenrichter (13), Kaul (2), Schamber (12)