U14-Oberliga: Den Start verschlafen

Baskets – BG Hagen 64:91 (10:32, 20:17, 21:21, 13:21)

Gegen den Tabellenführer aus Hagen konnte die U14 nur zwei Viertel mithalten.  Im ersten Durchgang war die Mannschaft voll von der Rolle in der Defensive  und in der Offensive zu unentschlossen und ängstlich. Ein Sonderlob des Trainers erhielt Kevin Jede, der sein bestes Spiel der Saison, sowohl in der Offensive und Deffensive, zeigte. Unterstützt wurde er dabei von Julius Zacharias, der aber schon frühzeitig mit hoher Foulbelastung  spielen musste. Als Scorer war einmal mehr Lennart Krasniqi zur Stelle: 30 Punkte verbuchte er am Ende.

Nach der Ansprache nach dem ersten Viertel steigerte sich das Team jedoch enorm, sodass es das zweite Viertel für sich entscheiden und das dritte Viertel immer noch mit einen Unentschieden beenden konnte.  Im Schlussviertel ließen allerdings bei der ganzen Mannschaft die Kräfte nach.

Trotz allem war die Mannschaft um Trainer Hujic zufrieden mit der Leistung, da sie nur mit 7 Spielern antrat, darunter mit einem Nachwuchsspieler der U12 (Liam Krasniqi). – jh

Baskets: Li. Krasniqi, Le. Krasniqi (30), Tschöke (4), P. Becker (2), Steinberg, Jede (11), Hanfland (4), J. Zacharias (13)

Dieser Beitrag wurde unter News U14I veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.