U10-Oberliga: Erstes Viertel als Genickbruch

Baskets – SW Baskets Wuppertal 48:66 (5:20, 10:13, 17:17, 16:16)

Die klare Anweisung des Coaches: Den Start nicht wieder so verschlafen wie im Hinspiel! Leider war aber erneut das erste Viertel das Schwächste. Die Wuppertaler legten den Grundstein für ihren Sieg, da die Baskets in der Defense nicht konsequent genug agierten. Da dazu auch noch zahlreiche Korbleger vergeben wurden, war der frühe Rückstand kaum aufzuholen.

Aber in der zweiten Halbzeit zeigten die Gastgeber häufiger, was sie können, und gestalteten das Spiel ausgeglichen. Zu spät, um am Sieg der Wuppertaler etwas zu ändern.

Baskets: Hübel, Sager (4), Kasperczyk (4), Pawlitzki (6), J. Becker, Steinweg (11), Vasilev (4), Mutke, Schoppmann (9), Barz, Gratsanis, N. Zacharias (7)

Werbeanzeigen