Minis beim U8-Turnier in Boele

Unter dem Motto „Erlebnis vor Ergebnis“ trafen sich auf Einladung der SG VfK Boele-Kabel acht Mini-Mannschaften aus der Region zum U8-Basketball-Turnier in Hagen. Mit dabei: die Jüngsten der Baskets Lüdenscheid mit ihren Trainern Thomas Grüger und Silvia Becker. Gespielt wurde in Vierer-Gruppen, in denen es unsere Spieler Henri, Aris, Paul, Linus, Leander, Pavlo und Tofino mit dem TSV Hagen II, Boele-Kabel I sowie der BG Hagen zu tun bekamen. Weitere Teams in der zweiten Gruppe waren der SV Haspe, die Iserlohn-Kangeroos, Boele-Kabel II sowie TSV Hagen I.

Bei allem Ehrgeiz war das Motto des Turniers in der Halle durchweg spürbar: Die mehr und weniger erfahrenen Mädchen und Jungen spielten mit großer Begeisterung mit- und gegeneinander. Während die jüngsten Baskets beim Training in der heimischen Halle auf niedrige Körbe werfen, hingen die Körbe nun auf Normalhöhe – eine echte Herausforderung für einige kleine Spieler. Am Ende der Vorrunde gingen die Baskets mit einem Sieg, einer knappen (10:11) sowie einer klaren Niederlage als Gruppendritter in das Spiel um Platz 5.

Aufgrund fehlender Konzentration ging dieses Spiel jedoch knapp verloren. Dennoch wurden der 6. Platz und ein toller Pokal von den Kindern und Eltern gebührend gefeiert.Die Trainer freuten sich am Ende vor allem über die gute mannschaftliche Geschlossenheit ihrer Minis, die mit guten Pässen im Angriff und einer kämpferischen Manndeckung eine vielversprechende Leistung ablieferten.

Der Dank der Lüdenscheider gilt an dieser Stelle den Verantwortlichen der SG VfK Boele-Kabel für ein gelungenes Turnier – und einen tollen Start der Jüngsten ins neue Basketballjahr.

Werbeanzeigen