U10-Oberliga: Verschlafener Start rächt sich

Baskets – Iserlohn Kangaroos 39:73 (4:22, 19:18, 7:15, 9:18)

Letztlich setzten sich die Gäste im Märkischen Derby verdient durch, doch zumindest ein besseres Ergebnis wäre für die Gastgeber möglich gewesen. Aber die Baskets verschliefen in allen Mannschaftsteilen gleich das erste Viertel, was nach 10 Minuten einen 18-Punkte-Rückstand zur Folge hatte.

Angetrieben von einem starken Ben Vasilev steigerten sich die Lüdenscheider zwar bis zur Pause, doch in der Folge fehlte in der Defense Entschlossenheit und vorne verfehlten auch einfache Würfe ihr Ziel.

Baskets: F. Poledro, Sager, Hübel, Kasperczyk (7), Steinweg (6), Mutke, Vasilev (22), Schoppmann (4), N. Zacharias

Advertisements