Regionalliga-Quali: Keine Chance gegen große Namen

Dragons Rhöndorf – Baskets U14 113:38 (26:7, 37:16, 38:9, 22:6)
Baskets U14 – Telekom Baskets Bonn 42:107 (13:21, 3:26, 12:32, 14:28)

Mit großem Respekt vor den großen Namen hatte die neu zusammengesetzte U14I am Samstag die Reise nach Bonn angetreten – und legte diesen leider auch auf dem Parkett des Trainingszentrums am Telekom Dome nicht ab.

Gegen die starken und körperlich überlegenen Rhöndorfer, die ihr Spiel zuvor gegen die Telekom Baskets Bonn verloren hatten, erwischten die Lüdenscheider einen schwachen Start, lagen schnell mit 2:12 hinten. Trotz vereinzelter guter Aktionen fand das Team nicht in sein Spiel und hatte einem starken Gegner zu wenig entgegen zu setzen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bereits eine Stunde später mussten die Jungs erneut aufs Parkett – dieses Mal gegen die Telekom Baskets Bonn. Zwar konnten die Gäste das erste Viertel noch ausgeglichen gestalten und die Bonner ein wenig ärgern, ließen im zweiten Viertel jedoch eine 19:0-Serie der Gastgeber zu. Nicht zuletzt aufgrund der schwindenden Kräfte ging der deutliche Sieg am Ende verdient an die starken Bonner.

Baskets-Rhöndorf: Krasniqi (9), Becker, Steinberg, Bespalov (4), Schulte, Simon (4), Hollweg (6), Hanfland (4), Zacharias (11)

Baskets-Bonn: Krasniqi (6), Becker (2), Steinberg, Bespalov (6), Schulte, Simon (2), Hollweg (10), Hanfland (4), Zacharias (12)

Advertisements