Herren-Oberliga: Die Fünf von der Tankstelle

BC Langendreer – Baskets 50:58 (20:14, 13:8, 7:16, 10:20)

Äußerst schlechte Voraussetzungen gab´s für unser Team zum Spiel in Langendreer: Durch Krankheit und das (fast) parallele Spiel der zweiten Herren mussten Mohamed, Darko, Max, Tim und Mamadou circa 25 Minuten zu fünft spielen! Erst dann erreichten auch die Helfer der Zweiten Bochum. Trotz dieser dünnen Personaldecke gelang gegen den starken BC ein Sieg!

Allerdings begann unser Team insbesondere aus der Distanz äußerst schwach. Da zu dieser Zeit auch die Defense zu wünschen übrig ließ, entschieden die Gastgeber die erste Halbzeit klar für sich. Doch auch der Elf-Punkte-Rückstand ließ unsere Jungs kalt: Jetzt fielen die Dreier und zudem gelang es durch eine konzentrierte Zonen-Verteidigung, die großen Leute Bochums aus dem Spiel zu halten. Einen besonders guten Tag erwischte neben Topscorer Max auch Mohamed, der nicht nur beim Drive zum Korb, sondern auch aus der Distanz souverän den Abschluss suchte – und fand.

Alles in allem ein Spiel, dessen Ergebnis eher für eine schwache Offense auf beiden Seiten als für eine starke Defense spricht. Am Ende zählt aber nur der Sieg!

Baskets: Mohamed Ahmad (9), Darko Dimkovski (7), Anouar Bahri (3), Max Lüke (21), Samuel Kaluza, Tim Tripel (10), Majeed Alsouda, Mamadou Kouyate (8)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.