U10-Oberliga: An der Sensation geschnuppert

Baskets – SG VfK Boele-Kabel 53:62 (13:23, 10:12, 16:8, 14:19)

Nach einer überaus deutlichen Hinspielniederlage wollten die Baskets gegen Boele-Kabel zeigen, dass sie sich in den vergangenen Monaten weiterentwickelt haben – und das gelang. Zeitweise schnupperte das Team sogar an der Sensation.

Dabei sah es anfangs gar nicht danach aus, als hätte man auch nur den Hauch einer Chance. Früh setzten sich die Gäste ab, führten nach dem ersten Viertel mit 23:13 und wähnten sich wohl zu sehr in Sicherheit. Und: Die Baskets konzentrierten sich ab sofort besser auf die Defense, ließen weitaus weniger Chancen zu, während vorne vor allem Niklas Mauß und Liam Krasniqi gute Abschlüsse hatten. Der Lohn: Ein knappes zweites Viertel.

In der Halbzeitpause versuchte Coach Frank Zacharias seine Truppe durch kleine Prämien weiter anzustacheln – mit Erfolg: Im dritten Viertel zeigten die Baskets ein richtig starkes Spiel, kamen zum Ende des Durchgangs sogar bis auf vier Punkte (!) heran und hatten den Überraschungserfolg im Blick. Die Routine der Gäste, fehlendes Wurfglück der Baskets und einige zu nervöse Aktion sorgten dann aber dafür, dass aus dem Sieg doch nichts wurde.

Egal: Die Baskets durften erhobenen Hauptes vom Feld gehen und stolz auf ihre Leistung sein!

Baskets: Jonna Tschöke, Liam Krasniqi (18), Devin Kasperczyk, Alexis Gratsanis, Niklas Mauß (26), Laurin Steinweg, Ben Vasilev (6), Sotirios Zapsas (3), Nike Zacharias, Joost Schoppmann

Fotos: S. Mauß

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.