U12-Regionalliga: Schwacher Beginn, starkes Ende

FC Schalke 04 – Baskets 49:79 (25:15, 9:26, 7:16, 8:21)

Dass die Baskets mit nur sechs Spielern auch beim Tabellenletzten alle Konzentration brauchten, war von Beginn an klar. Dass man sich im ersten Viertel aber dermaßen schwer tun würde, war dann doch überraschend. Oder auch nicht…

Denn Coach Amir Hujic hatte sein Team zur Zurückhaltung aufgefordert: Keine unnötigen Fouls, damit am Ende nicht nur fünf oder noch weniger Baskets zur Verfügung stehen. Daraus folgerte dann aber eine viel zu lasche Verteidigung, die die Schalker zu vielen leichten Punkten kommen ließ. Nach dem ersten Viertel stand somit ein Zehn-Punkte-Rückstand zu Buche.

Die Ansage des Trainers zum zweiten Durchgang half dann aber: Immer wieder setzte das Team Akzente. Angeführt vom Trio Tom Hollweg, Julius Zacharias und Constantin Hanfland, der sich viele Rebounds – offensiv wie defensiv – sicherte und durch gutes Aufposten in gute Wurfpositionen kam. „Das Team hat heute gezeigt, dass es sich sowohl individuell als auch als Mannschaft sehr stark weiterentwickelt hat“, freute sich der Coach dem Spiel, in dem sich jeder Einzelne in die Scorer-Liste eintragen konnte.

Baskets: Maximilian Mauß (2), Tom Hollweg (34), Luis Linderhaus (4), Apostolos Nikolaou (6), Constantin Hanfland (16), Julius Zacharias (17)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.