U18-Oberliga: Ganz stark nach schwachem Beginn

Baskets Lüdenscheid – SC Fast-Break Leverkusen 104:56 (16:17, 28:17, 36:14, 24:8)

Gegen den noch sieglosen Vorletzten starteten die Baskets zum wiederholten Mal schwach. Zwar lief es im zweiten Viertel ein wenig besser, die richtige Bereitschaft, intensiv zu verteidigen und zu laufen, fehlte jedoch immer noch. So rief Trainer Max Lüke zur Pause (44:34) das Ziel aus, dreistellig zu punkten und maximal 55 Zähler zuzulassen.

Und das wirkte, denn Mayer und Co. verteidigten fortan besser, agierten mit mehr Lust und Elan und spielten außerdem schnell nach vorne. Peter Neufeld war es schließlich zwei Minuten vor dem Ende vorbehalten, die 100 voll zu machen, da konnte der Coach auch gnädig darüber hinwegsehen, dass der Gegner noch auf 56 Punkte kam.

Baskets: Rabe (1), Gkentsios, Bahri (25/3 Dreier), Mayer (40/3), Kaluza (14/1), Neufeld (16), Al Ani (2), Bergmann (2), Spindler (4)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.