U12-Regionalliga: Tabellenführer ist eine Nummer zu groß

Chancenlos war unsere U12 beim Heimspiel gegen den Tabellenersten SW Baskets Wuppertal.
Aufgrund des fast zeitgleichen Spiels der ersten Mannschaft war Coach Semir verhindert und so stand der etatmäßige U16-Coach Harold an der Seitenlinie. Der war mit der Einsatzbereitschaft des Teams durchaus zufrieden, musste allerdings eine klare körperliche Überlegenheit der Gäste aus Wuppertal feststellen.
Eine aus „Riesen“ besetzte Mannschaft war unbezwingbar und bewies, warum sie zurecht den ersten Platz der Regionalliga einnimmt. An Tempo und Technik kamen unsere Baskets nicht heran, so dass nun mit neuem Mut die kommenden Aufgaben angegangen werden müssen. Am Ende stand es 22:113.
Baskets: Top, Krasniqi (9), Tschöke, Poledro (3), Bahri (4), Dziallach, P. Schmidt, Schwarz, Hafenrichter, D. Schmidt, Losigkeit, Rovcanin (6)

Kommentar verfassen