U16-Regionalliga: Fehlende Konzentration führt zum Einbruch

Die U16 muss weiter auf ihren ersten Saisonsieg warten: Gegen den Tabellenletzten TuS Breckerfeld hieß es am Ende 42:60 (12:13, 17:8, 7:25, 6:14) – dabei wäre durchaus mehr drin gewesen.
„Wir haben sehr gut angefangen, mit viel Mut und Konzentration“, war Coach Harold Obeng-Yeboah mit dem Auftakt der Partie noch zufrieden. Mit einer 29:21-Führung gingen die Baskets in die Halbzeitpause – doch was später auch den Oberliga-Herren passieren sollte, widerfuhr auch der U16: Plötzlich ließ das Team jegliche Konzentration vermissen – das 7:25 im dritten Abschnitt sprach Bände. Viel besser konnten die Lüdenscheider die Partie auch im vierten Viertel nicht gestalten, so dass die Niederlage am Ende unvermeidlich war.
Nun heißt es: Kopf hoch und guten Mutes in ein neues Jahr starten!
Baskets U16: Weber, Witkowski (6), Schombel (2), Veliv (24), Gkentsios (4), Al Ani (6), Geist, Jansen

Kommentar verfassen