Positiver Rückblick auf die vergangene Saison

Sportwart Amir Hujic (links) und Vorsitzender Frank Zacharias stellten die neue Jugendkoordinatorin Marsha Owusu Gyamfi vor.

Sportwart Amir Hujic (links) und Vorsitzender Frank Zacharias stellten die neue Jugendkoordinatorin Marsha Owusu Gyamfi vor.  – Foto: Lüdenscheider Nachrichten/Baankreis

Bei der Jahreshauptversammlung im Restaurant „Castello“ konnte der Baskets-Vorstand am Mittwoch, 4. Juni, auf ein positives Geschäftsjahr 2013 zurückblicken. 18 Mitglieder waren vor Ort, um unter anderem die neue Jugendkoordinatorin Marsha Owusu Gyamfi kennenzulernen, die in einem überzeugenden Vortrag bereits andeutete, warum sie für die Baskets die beste aller Lösungen für diese Position ist. In den kommenden Wochen wird sie mit Sichtungen und Trainingseinheiten auch in der Praxis für den Verein aktiv sein.

Einen ganz besonderen Dank richtete Vorsitzender Frank Zacharias an die vielen ehrenamtlichen Helfer, ohne die die vielen Veranstaltungen 2013 nicht zu schultern gewesen wären. So blickte er etwa auf die Streetbasketball-Tour zurück, bei der die Baskets erneut das Catering übernahmen, auf das Stadtfest und die Weihnachtsfeier, aber natürlich auch auf das Freundschaftsspiel von Phoenix Hagen gegen Excelsior Brüssel, das Ende September in der BGL-Halle stattfand.

Die Rückschau auf das sportliche Jahr der Baskets hielt Sportwart Amir Hujic, der sich insbesondere sehr über den Zustrom von U10- und U12-Spielern freute und die Erfolge der weiteren Jugendmannschaften sowie der 2. Herren-Mannschaft positiv hervorhob. Das Fazit der Regionalliga-Saison für die erste Herrenmannschaft fiel hingegen durchwachsen aus: „Eine komische Saison“, so Hujic, der aber auch auf die verletzungsbedingten Ausfälle hinwies.

Bilanz zog auch Kassenwartin Sabina Hujic, die auf ein schwieriges Jahr, aber am Ende auch auf einen ausgeglichenen Etat zurückblickte – der ohne die Unterstützung der Baskets-Sponsoren nicht möglich gewesen wäre. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle jene, die den Baskets ideell wie finanziell geholfen haben! Die Bedeutung der Sponsoring-Arbeit verdeutlichte abschließend die 2. Vorsitzende Susanne Kornau, die die Plakat-Aktion mit eingängigen Slogans vorstellte und den Wert der Baskets-Jugendarbeit für die heimische Wirtschaft erläuterte.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand jedoch die Vorstellung der neuen Jugendkoordinatorin Marsha Owusu Gyamfi: Sie betonte ihr Ziel, jedes Kind und jeden Jugendlichen individuell fördern zu wollen. Mehr Infos über Marshas Ausführungen lest ihr hier.

Kommentar verfassen